Darf ich vorstellen? 111 #Bloggerkids!

BannerBloggerkids

 

Ihr Lieben, ich bin soooo aufgeregt!

Als ich euch vor einiger Zeit die Idee von einer Liste mit Bloggerkindern nach Geburtsjahr sortiert vorstellte, ahnte ich noch nicht, wie viele tolle Blogs sich bei mir melden und ihre Sprösslinge auf die Liste setzen lassen würden.

111 Bloggerkids haben sich bei mir angemeldet!

Wahnsinn, ich bin wirklich begeistert und unglaublich froh, dass ich auf diesem Wege so viele tolle neue Blogs kennenlernen durfte! …WEITERLESEN…

Wie Game of Thrones mich zum Veganer machte

Game-of-Thrones-Vegan

„Ein Veganer, ein Crossfitter und ein Atheist kommen in eine Bar.

Woher ich das weiß?

Sie haben es innerhalb von Sekundem jedem Anwesenden erzählt.“

Lustig oder?

Ich kenne echt nicht viele Witze, aber den habe ich immer mal wieder zum Besten gegeben. Ich fand ihn einfach so unglaublich wahr.

Veganer fand ich schon immer komisch. Und irgendwie nervig. Vegetarier, das waren die Netten. Ein wenig zu sensibel, aber tolerierbar. Aber Veganer? Die haben doch alle nen Hau… Und mit deren Kult wollte ich auch nichts zu tun haben.

Im Nachhinein irgendwie seltsam, denn tatsächlich habe ich persönlich in meinem bisherigen Leben kaum Berührungspunkte mit Veganern gehabt. Klar, in den Nachrichten oder im Netz sah man manchmal leicht bekloppt anmutende Gestalten, die sich in einem Steakhaus nach „Dog Meat“ (Hundefleich) erkundigten und danach das Restaurant mit irgendwelchen Schildern belagerten. Aber sonst?

Umso erzürnter war ich vor einigen Wochen, als so ein merkwürdiges Pärchen, das sich das „Vegan Couple“ nannte und mir damit schon mal unsympathisch war, eine meiner lieblings YouTuberinnen angriff. Ein ganzes Video lang versuchten diese beiden Leute, diese YouTuberin in sehr abfälligem und belehrendem Ton zu erklären, wieso ihre Ernährung „falsch“ sei. Wieso sie kein Recht dazu hätte, Fleisch zu konsumieren und wieso sie auch die Milch und die Eier aus ihrem Leben streichen sollte.

Mit offenem Mund saß ich vor dem Bildschirm und dachte nur eine Sache: Geht’s noch?! …WEITERLESEN…

Sehr schön und sehr seltsam (#Familienmoment)

Muse-Drones-Tour

Der heutige #Familienmoment war etwas ganz Neues für uns. Etwas worauf wir schon seit fast einem Jahr hingefiebert haben und was uns dennoch in Sorge versetzte. Wird das klappen? Ist es nicht noch zu früh? Hätten wir uns besser vorbereiten können? Kann man uns auch wirklich immer erreichen? Es geht um unseren ersten Ausflug zu Zweit und die erste Nacht ohne Kiwi, weit weg im fernen Hamburg… Schaut euch auch gerne die weiteren #Familienmomente beim Blog von Küstenkidsunterwegs an.

Den Anfang der Story hatte Kiwimama auch schonmal hier beschrieben.

…WEITERLESEN…

Unser Wochenende in Bildern vom 04./05. Juni 2016

IMG_8833

Huch! Noch gar nichts gepostet diese Woche! Irgendwie brauchte ich nach der Arbeit mit der Bloggerkids-Liste dann doch mal eine kurze, ganz spontane Auszeit. Nächste Woche geht’s dann dafür gleich morgen weiter mit Kiwis nächstem monatlichem Update und über meine Kochergebnisse muss ich natürlich auch noch berichten!

Jetzt aber erst einmal zum Wochenende. Wir waren wieder viel draußen und Kiwi hat ihren ersten gemeinen Kratzer vom Kiwikater abbekommen! Außerdem gab’s Pony-Nachwuchs zu bestaunen. Awwwww! Sooo niedlich! <3 Aber lest selbst 🙂 …WEITERLESEN…