Wochenende in Bildern 07./08. November 2015

IMG_5540

Heute auch mal ein „Wochenende in Bildern“ von mir (mehr davon gibt’s bei Susanne von Geborgen Wachsen).

Der Samstag war bei uns ein ganz besonderer Tag: denn es war Papa-Tag!

Da mein Mann Kiwi in der letzten Woche doch aufgrund seiner Geschäftsreise recht wenig gesehen hatte und ich ziemlich kaputt war, beschloss der liebste Mann auf Erden, dass ich nun auch mal eine kleine „Auszeit“ verdient hätte und erklärte, dass er sich den kompletten Tag um Kiwi kümmern wollte (ausgenommen das Stillen und ins-Bett-Bringen, das ging ja nun einmal nur bei mir). Ich weiß schon, warum ich ihn geheiratet habe 🙂

Der Tag begann dann sehr entspannt, da sich Kiwi dazu entschied, erst um 10 Uhr so wirklich aufzuwachen. Luxus! Kiwipapa begann den Tag dann erst einmal mit einer kleinen Spielrunde mit Kiwi und zeigte ihr ihr Lieblingsbuch. Ich habe keine Ahnung wieso, aber dieses Buch mit dem Titel „Mein kleiner Bauernhof“ hat’s ihr echt angetan.

IMG_5535

Danach gab’s erst einmal lecker Frühstück und Kaffee stilecht aus der Game of Thrones Tasse 😉

IMG_5540

Während Kiwipapa sich weiter mit der kleinen Maus beschäftigte, widmete ich mich mal wieder einer ordentlichen Spieleinheit mit dem Kiwikater 🙂

IMG_5545

Kurz darauf ging Kiwi ihrer neuen Leidenschaft nach und die heißt: ordentlich auf dem Klavier rumhauen! 😉 Die Fotos wirken irgendwie viel zu gesittet, wenn man weiß, wie das Ganze in der Realität aussieht! Sie erinnert mich dabei immer an diesen Klavierspieler aus der Sesamstraße, der irgendwann nur noch mit dem Kopf auf das Klavier haut. Kennt den jemand? 😉

IMG_5549

IMG_5550

Das Ganze geht natürlich auch mit dem Fuß!

IMG_5565

Jaaaa und dann kommt doch immer wieder der Geek in uns durch und wir haben uns nebenbei die Blizzard Hearthstone-Weltmeisterschaft als Stream auf dem Fernseher angeschaut (für Kiwi gab’s neben ihrer Spieldecke nen „Sichtschutz“, sonst guckt sie nämlich ständig nur zum Fernseher 😉 ).

IMG_5572

Anschließend wurde gekocht – und zwar Brei! Seit einer Woche etwa gibt es jeden Mittag einen lecker Möhrenbrei, der mal besser und mal schlechter ankommt (dazu wird’s aber noch einen extra Beitrag geben). Gekocht wurde auf Vorrat, wie man vielleicht an der Menge von Karotten erkennt 😉

IMG_5573

Tatsächlich hat Kiwi sogar ihre ganze Portion (etwa 100 Gramm) ganz aufgegessen! Ich war beeindruckt 🙂

IMG_5580

Aber man vermutet irgendwie anfangs gar nicht, was so ein bisschen Brei für eine Sauerei ergibt! 🙂

IMG_5586

Nachdem ich von meinem entspannten Bad nach unten kam, blickte ich in zwei völlig leere Gesichter und musste mich zusammenreißen, nicht laut loszuprusten.

„Mir ist langweilig!“, klagte Kiwipapa mir sein Leid.

„Das sieht man!“, brachte ich nur grinsend hervor. „Und ich glaube, Kiwi langweilt sich gerade auch ziemlich!“

Meine Tipps, was man denn alles mit ihr machen könnte, wurden zwar höflich angehört, aber nicht umgesetzt. Daher verbrachten die beiden den Rest des Tages in Langeweile 😉 Auch nicht dramatisch, ich genoss meinen „freien Tag“. Sogar dem Kiwikater schien allerdings irgendwann langweilig zu werden.

IMG_5594

Um punkt 18 Uhr wurde Kiwi wieder so müde, dass sie ins Bett wollte. Das haben wir diesmal ganz einfach zusammen erledigt, indem wir uns mit ihr gemeinsam in unser Bett legten und sie dann schließlich in ihr eigenes Bett umlagerten.

Danach planten wir unseren neuen Kleiderschrank zusammen 🙂

IMG_5596

Und taten dann etwas, das wir am nächsten Tag bereuen sollten: Wir schauten das Finale der Hearthstone-Weltmeisterschaft und kamen daher erst gegen 0.45 Uhr ins Bett. Mit Baby, das schon ab 18 Uhr in den Nachtmodus gewechselt hatte, gar nicht so clever 😉

IMG_5593

Am nächsten Tag wachten wir recht früh auf und waren total gerädert. Mir war sogar richtig schlecht (Kiwi war nachts zwei Mal zum Stillen aufgewacht). Aber da Kiwipapa sein gönnerhaftes Wochenende hatte, durfte ich sogar weiterschlafen, während er zusammen mit Kiwi Brötchen besorgte und mit ihr spazieren ging. Irgendwann um 11 Uhr wachte ich dann auch mal endlich auf. Ich glaube, er hat bei mir jetzt ganz schön was gut 😉

Mir ging es danach auch gleich viel besser und wir fuhren zu meiner Schwester, bei der wir uns als Familie jeden Sonntag treffen. Nach dem Mittagessen gab’s sogar irgendwann noch leckeren Kuchen 🙂

IMG_5599

Dann wurde im Garten noch schnell ein Foto von uns Dreien für Kiwipapas Verwandtschaft geschossen und Kiwi erkundete anschließend ein bisschen die Gegend.

IMG_5605

Anschließend beschlossen wir, noch ein wenig spazierengehen zu wollen. Bei solchen Unternehmungen ist mein Bruder wirklich immer arm dran. Während er schon lange fertiggemacht ist, wuseln alle anderen noch hektisch um ihn herum und brauchen eine gefühlte Ewigkeit, um abmarschbereit zu sein. Er hat dann einfach in seiner Wartezeit ein bisschen Gitarre gespielt 😉

IMG_5614

Dann ging’s endlich los durch den Matsch!

IMG_5616

IMG_5621

IMG_5648

Meine kleine Nichte zog es vor, während des Spaziergangs mit ihrer Jacke über den Kopf herumzurennen 😉

IMG_5651

Kiwipapa trug Kiwi in der Manduca durch die Gegend, während wir zu zehnt (!) spazieren gingen. Dabei waren: Kiwi, Kiwipapa, meine Mutter, mein Bruder, meine Schwester, mein Schwager, meine kleine Nicht plus Freundin aus der Schule, meine große Nichte plus Freund und ich. Ach ja, und den Hund meiner Schwester hatten wir auch noch dabei, also waren wir eigentlich 11 😉

IMG_5658

Auf der Hälfte der Strecke hatte Kiwi keine Lust mehr und wollte auf meinen Arm. Also trug ich sie weiter.

IMG_5663

IMG_5675

Wieder zu Hause wurde dann noch ein bisschen gespielt…

IMG_5689

IMG_5690

… bevor Kiwi zusammen mit Papa baden ging.

IMG_5694

IMG_5701

Danach schlief sie recht schnell auf meinem Arm ein und ich wollte „noch mal eben“ diesen Post hier fertigmachen. Leider konnte ich plötzlich keine Bilder mehr hochladen, so dass das Ganze dann doch ein etwas größeres Unterfangen wurde. Die Ursache habe ich übrigens immer noch nicht finden können :/

So, das war unser Wochenende in Bildern! Ich hoffe, ihr habt euer Wochenende ebenfalls genossen! 🙂

4 thoughts on “Wochenende in Bildern 07./08. November 2015

  1. Superschöne Aufnahmen. Ich bin echt froh, dass der Held nur selten auf Dienstreise muss und dennoch versuchen wir die WOchenenden immer bevorzugt als Familie zu nutzen, da man ihn ja dennoch durch die Arbeit wenig zu sehen bekommt.

    1. Dankeschön 🙂
      Eigentlich ist mein Mann auch gar nicht sooo oft weg, aber in letzter Zeit leider etwas gehäuft (vorletzte Woche auch schon zwei Tage). Es kommen jetzt aber erstmal wieder ruhigere Zeiten!
      Wir genießen die Wochenenden auch immer total. Früher war bei uns eher das Motto „Was könnte man mal unternehmen?“ und mittlerweile „Wir müssen gar nichts machen? Cool, einfach gemeinsam entspannen!“ 🙂 (Auch, wenn Kiwipapa dann manchmal kurz langweilig wird 😉 )

  2. Sehr schöne Bilder 🙂 Haha, mein Mann hat hier auch die Hearthstone-Weltmeisterschaft geschaut. Und ich habe gedacht, das schaut doch sonst kein Mensch, den ich kenne 😀
    Hmmm, Möhrenbrei ist echt fies, was die Flecken angeht. Zum Glück mochte meine Kleene ja den Brei von weißen Möhren lieber. Sehr praktisch wenn es um die Wäsche ging 😉

    1. Ach Quatsch! Wie witzig 😀
      Das Gleiche habe ich übrigens auch gedacht: „Das schaut doch sonst kein Mensch!“ 😉
      Weiße Möhren? Danach werd ich gleich mal Ausschau halten! 🙂

Kommentar verfassen