Unser Wochenende in Bildern vom 09./10. April 2016

IMG_7988

Dieses Wochenende war geprägt von viel Besuch, Kiwis plötzlicher Kletterader, Angrillen und der Fortführung unseres Strukturierungsprojekts. Aber lest selbst! 🙂

—-

Am Samstag war der Kiwikater wie immer der erste, der so richtig auf den Beinen war. Aber auch mein Mann und Kiwi standen vor mir auf und gingen gleich mal Brötchenholen. Ich durfte weiterschlafen, fühle mich allerdings mittlerweile um 8 Uhr immer schon so ausgeschlafen wie in meinen besten Studentenzeiten um 11 Uhr 😉 Da kann man dann auch gleich aufstehen.

IMG_7965

Unsere recht unbeholfene Gartenarbeit vom letzten Wochenende schien tatsächlich schon Früchte zu tragen! Irgendwas tut sich da bei den Rosen! 🙂

IMG_7969

Zum Frühstück kam uns dann auch gleich meine Mutter besuchen und spielte anschließend eine Runde mit Kiwi und ihrem Auto. Die kleine Maus ist in letzter Zeit völlig im Motorenfieber. Rasenmäher, Autos, alles was rollt wird mit einem energischen „Brrrrrr!“ ihrerseits angesteuert.

IMG_7971

Zum Mittag gab’s dann Hähnchenpita. Lecker!

IMG_7972

Heute spielten wir mal ein wenig im Gäste/Fitnessraum, in dem auch die Gitarre rumsteht und gleich von Kiwi erkundet wurde. Alles was Geräusche macht ist ja sowieso super 🙂

IMG_7974

Gibt’s eigentlich was niedlicheres als kleine Babyfüße?

IMG_7975

Im Wohnzimmer ging es dann weiter mit Kiwis neuesten, halsbrecherischen Kletteraktionen. Ich bin noch ein wenig verwundert über ihren plötzlichen Drang, sich hochzuziehen und höhere Ebenen zu erklimmen. Würde mein Mann sie nicht festhalten, würde sie sein auch ganz stumpf in den Abgrund hinter der Sofalehne stürzen.

IMG_7979

Das tolle Dekoherz dahinten auf der Fensterbank ist aber zu verlockend. Da muss man doch irgendwie drankommen können!

IMG_7984

Am Nachmittag waren dann die Schwiegereltern zu Besuch und anschließend wurde der Rasen wieder gemäht. Irgendwie scheint dieser allerdings an einigen Stellen immer ziemlich matschig zu sein, so dass der Rasenmäher „tolle“ Spuren hinterlässt.

IMG_7987

Als Kiwi abends im Bett war, machten wir uns dann wieder an unser neues Strukturierungsprojekt. Ich berichtete euch ja bereits von den fünf Stufen der elterlichen Chaosbewältigung. Denen haben wir jetzt allerdings den Kampf angesagt! Wie genau, das wird euch Kiwipapa in nächster Zeit berichten, denn noch sind wir in der Testphase (da erfahrt ihr dann auch, wofür das „WiP“ stehen soll 😉 ).

IMG_7988

Da sich größtenteils Kiwipapa um die visuelle Umsetzung unseres Projekts kümmert, sieht es super ordentlich aus. Das wäre bei mir definitv anders 😉

IMG_7991

Am nächsten Morgen war Kiwi damit beschäftigt, Chaos im Wohnzimmer zu verbreiten, was uns dafür dann aber entspannt frühstücken ließ. Das ist doch was! 😉

IMG_7994

Da sie mittlerweile Sachen „mitnimmt“, wenn sie irgendwo hin will, wurden diese fein säuberlich überall verteilt.

IMG_8002

Mittags ging’s dann zu meiner Schwester und wir wurden damit beauftragt, Saucen zum Grillen mitzubringen. Warum Kiwipapa dann unbedingt sechs (!) verschiedene Saucen kaufen musste, war mir zwar ein Rätsel, aber er hatte Freude dran 😉

IMG_8003

Dort angekommen wurde ein wenig mit dem Hund gespielt…

IMG_8004

…während draußen fleißig gegrillt wurde.

IMG_8010

Der Garten meiner Schwester sieht schon ein wenig bunter aus als unserer und macht richtige Frühlingsstimmung!

IMG_8016

Wieder zu Hause mussten dann noch ein paar Fotos geschossen werden – wofür werde ich euch noch erzählen 🙂 – und anschließend ging’s wieder in den Fitnessraum. Da Kiwi hier noch nicht so viel Zeit verbrachte, findet sie diesen Raum total spannend und kletterte auf alles, was sich ihr so in den Weg stellte. Zwischendurch musste sie sich dann aber auch bei Papa ausruhen 🙂

IMG_8087

Endlich mal jemand, der die Gitrarre auch benutzt! (Ne, Kiwipapa? 😉 )

IMG_8091

Tja und seit diesem Wochenende zieht sich Kiwi dann auch halbwegs zum Stehen hoch (und versucht dann, immer weiter zu klettern). Ich bin wirklich etwas irritiert über diesen plötzlichen Zuwachs an Mobilität und wollte sie anfangs gar nicht so stehen lassen (immerhin krabbelt sie noch nicht mal so wirklich, sollte das nicht zuerst kommen?). Mir wurde mittlerweile jedoch von mehreren Seiten gesagt, dass alles, was die Kinder selbstständig, also ohne Hilfe, machen, schon in Ordnung ist. Trotzdem ist es total seltsam Kiwi plötzlich so herumturnen zu sehen! Aber stolz ich man als Mama dann ja doch irgendwie, nech? 😉

IMG_8098

Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls ein schönes Wochenende!

—-

Weitere „Wochenenden in Bildern“ findet ihr wie immer bei Susanne von „Geborgen Wachsen“.

2 thoughts on “Unser Wochenende in Bildern vom 09./10. April 2016

  1. Tatsächlich kommt das Hochziehen oft vor dem richtigen Krabbeln, ich war auch verwundert, besonders darüber, wie schnell das plötzlich geht. Zack, Hochziehen – Hinstellen – seitlich Laufen. Danach kam hier das Sitzen und nun das richtige Krabbeln.

    1. Das ist ja interessant! Ich bin einfach immer davon ausgegangen, dass es wahrscheinlich erst mit Krabbeln anfängt. Dann kan dein kleiner Kringel bestimmt bald schon richtig laufen! 🙂

Kommentar verfassen