Kiwis Einschlaftipps – Tipp #1

Kiwis Einschlaftipps

Manchmal möchte Mama, dass ich einschlafe. Und ich möchte das eigentlich auch. Aber irgendwie klappt es einfach nicht so richtig. Mama sagt immer, ich muss das Schlafen erst noch lernen. Was sie damit meint, weiß ich nicht. Aber ich habe den leisen Verdacht, dass sie und Papa versuchen, mich beim Thema Schlaf zu manipulieren! Denn manchmal da… zzzzzzzz… Hä? Was ist denn jetzt? Oh man Papa! Bist du schon wieder mit mir spazieren gegangen?!

Na gut, war irgendwie auch ganz schön. So im Kinderwagen durch die Gegend geschoben zu werden ist schon was Feines. Vor allem die Ruckelstrecken gefallen mir sehr! Da werd ich immer erst so richtig müde. Oder wenn Kies unter den Rädern knistert! Herrlich!

Die frische Luft tut echt gut. Außerdem mag ich es, dass Papa mit mir immer in etwa um die gleiche Zeit spazieren geht (na gut, Mama kommt auch manchmal mit, aber oft bleibt sie da und räumt auf oder macht irgend so einen anderen Quatsch). Zwar wurde mir ein Ausflug pro Tag mittlerweile gestrichen, denn vorher bin ich immer drei Mal rausgekommen, aber zwei Mal am Tag – morgens und nachmittags – sind für mich auch in Ordnung.

Trotzdem find ich es ja nicht gut, dass Papa mit mir einfach auch dann nach draußen geht, wenn ich gerade so richtig schön meinen Unmut äußere! Zwar bin ich satt und gewickelt, aber meinen Ärger über die derzeitige Politik oder über die Aktienkurse muss ich doch auch mal rauslassen! Das Doofe ist, wenn wir dann draußen sind, dann ist alles um mich herum plötzlich so interessant, dass ich vergesse, worüber ich gerade mit Mama und Papa diskutieren wollte.

Allerdings hab ich dann natürlich auch die Möglichkeit, mit meinem coolen Equipment anzugeben. Weil wir immer über Feldwege laufen, fliegen da nämlich ziemlich viele Mücken, Fliegen und Bremsen herum. Damit die mich nicht stechen, hab ich einen Insektenschutz um mich herum. Wenn es regnet, denn auch das hält Papa nicht von einem Spaziergang ab (es sei denn, es regnet zu doll), dann kommt mein Regenschutz zum Einsatz. Und wenn die Sonne zu doll scheint, verfügt mein Vehikel über einen obercoolen Sonnenschirm. Ich bin also immer gut ausgestattet!

Wenn wir dann von unserem Spaziergang zurückkehren, dann bin ich in 90% der Fällen eingeschlafen. Das Gute ist, dass ich im Kinderwagen auch einfach weiterschlafen kann. Mama sagt immer, dass ich nicht so lange im Maxi Cosi sitzen soll, weil das angeblich nicht gut für meinen Rücken ist. Aber im Kinderwagen liege ich ja einfach auf dem Rücken und kann gemütlich weiter schlummern. Manchmal schlafe ich dann nach so einem Spaziergang sogar noch drei Stunden weiter – was für mich echte Rekordzeit ist!

Kommentar verfassen