Frühlingshafter Babyhaul #2 – H&M, Zara, Odenwälder, Name it

Zara-Baby-Kleid-2

Was macht man, wenn die zuvor so vielversprechenden Temperaturen im April plötzlich wieder fallen und es sogar zu schneien beginnt? Richtig! So richtig schöne, frühlingshafte Babykleidung kaufen, um der momentan miesepetrigen Jahreszeit mal wieder ein wenig auf die Sprünge zu helfen! Ich meine, irgendwann muss es doch mal wieder wärmer werden? Oder? Oder?! 😉

Ich bin jedenfalls guter Dinge und wollte euch heute mal meine letzte Shoppingausbeute präsentieren. Viel Spaß!

—-

In dieses niedliche Kleid (Zara) habe ich mich gleich auf den ersten Blick verliebt. Da wir in einigen Wochen auf eine Konfirmation eingeladen sind, suchte ich sowieso noch nach einem etwas festlicherem, aber trotzdem bequemen Kleidungsstück, da passte es einfach perfekt. Der gestrickte obere Teil harmoniert einfach toll mit dem weitschwingenden Karorock. Helle Strumpfhose oder Leggins drunter und ein kleines Jäckchen drüber und Kiwi kann es auch tragen, wenn die Temperaturen weiterhin eher kühl bleiben sollten.

Zara-Baby-Kleid-3

Da Kiwis Garderobe manchmal ziemlich rosa- oder lilalastig daherkommt (zumindest ihre Oberteile), wollte ich noch ein paar Basic T-Shirts ergattern. Eigentlich bin ich gar nicht so der Rosafan und weiß selbst nicht so genau, warum ich so oft gerade bei diesen Klamotten hängenbleibe. Nun denn, in Zukunft hat Kiwi zumindest noch die Wahl zwischen diesen schlichteren Shirts (Zara) mit kleinen Applikationen.

T-Shirts-Zara-Baby

T-Shirts-Zara-Baby-2

Wir haben wirklich lange gebraucht, bis wir für Kiwi eine Winterjacke gefunden hatten, die sie auch gerne trägt. Die kleine Maus mag es nämlich gar nicht, wenn der Stoff so dick oder so steif ist, dass sie sich kaum noch darin bewegen kann. Daher kam uns für den Übergang dieser Trenchcoat aus Denim (Zara) sehr entgegen. Er ist warm genug für den Frühling (wenn es nicht gerade schneit) und vom Stoff her schön flexibel, so dass sich Kiwi gut darin bewegen kann. Außerdem finde ich ihn einfach unglaublich schick! 🙂

Jeansmantel-Baby-Zara

Wie bei jedem größerem Baby-Einkauf bin ich auch dieses Mal nicht an den Bodys vorbeigekommen (H&M und Zara). Kiwi wächst allerdings auch so unglaublich schnell, dass sie da einfach immer Nachschub braucht. Mit der Hoffnung auf wärmeres Wetter sind es außerdem Kurzarmbodys geworden, schon in Größe 86 (Kiwi trägt momentan eher 74/80), damit sie auch bequem sind.

Baby-Haul-Bodys

Ich kann mich noch sehr gut an eines der ersten Kleidungsstücke erinnern, die ich für Kiwi kaufte: Eine kleine, zuckersüße Jeggins. Ich bin nicht so der Jeans-Fan bei so kleinen Babys, weil ich immer das Gefühl habe, dass sie zumindest Kiwi in ihrer Bewegungsfreiheit einschränken und oft nicht sonderlich gemütlich aussehen. Die Optik ist aber natürlich trotzdem einfach schick, daher finde ich diese Jeggins (Zara) einen sehr guten Kompriss. Bequem und hübsch – was will man mehr?

Dazu zum Beispiel dieses T-Shirt mit Streifen und kleiner Applikation (Zara) und die Sonne darf sich gerne zeigen!

Zara-Baby-Haul

Das nächste Top ist schon richtig sommerlich! Passend mit dieser kleinen Häkelmütze (beides Zara) und auf geht’s zum Strand! Kombiniert mit einer feinen Strickjacke wäre es auch eine Option für die bevorstehende Konfirmation. Mal schauen, Ersatzkleidung kann bei einem Baby ja bekanntlich nie schaden 😉

Zara-Baby-Haul-2

Wo wir gerade bei den wärmeren Temperaturen sind – richtig niedlich finde ich auch dieses Sternenkleidchen (Zara)! Auch hier sorgt die weiche Baumwolle für genügend Bewegungsspielraum.

Zara-Baby-Kleid

Je wärmer es wird, umso kürzer werden natürlich auch die Schlafanzüge. Hier zwei süße Modelle (H&M) mit kurzen Ärmeln und Beinen. Da Kiwi es sowieso lieber barfuß mag, kommt ihr dieser Schnitt sehr entgegen.

Baby-Haul-3

Da im Frühling – wie man sieht – aber natürlich nicht immer nur strahlender Sonnenschein herrscht und man gerade hier oben sehr schnell mal in einen plötzlichen Regenschauer geraten kann, haben wir uns auch auf die Suche nach einer Softshelljacke gemacht und dieses Modell gefunden (Name it). Sie hält den Regen zumindest in begrenztem Maße von Kiwi fern und trotzt auch mal der ein oder anderen Windböe. Dabei ist sie trotzdem atmungsaktiv, schön warm und verfügt über eine abnehmbare Kapuze.

Softshell-Jacke-Baby

Last but not least musste auch noch ein neuer Schlafsack her, da Kiwi zuvor noch immer in ihrem Winterschlafsack nächtigte. Entschieden haben wir uns wieder für einen Schlafsack von Odenwälder. Die Marke wurde uns des Öfteren empfohlen und wir hatten bereits im Herbst einen solchen Schlafsack gekauft und waren damit sehr zufrieden. Das Material ist weich und ermöglicht laut Hersteller eine gute Luftzirkulation. Ein Hitze- und Feuchtigkeitsstau soll dadurch vermieden werden. Dieser Punkt ist mir beim Thema Schlaf besonders wichtig, weshalb ich durchaus dazu bereit bin, hier ein wenig mehr Geld auszugeben (auch in Anbetracht der Tatsache, dass Kiwi diesen Schlafsack jede Nacht benutzt). Da Kiwi morgens und nachts im Schlafsack immer „wohl temperiert“ wirkt, gehe ich einfach mal davon aus, dass es auch tatsächlich zu funktioniert 😉

Schlafsack-Odenwaelder-1

So, das war’s auch schon wieder mit dem akutellen Baby-Haul! Und jetzt drücken wir bitte alle ganz fest die Daumen, damit sich die Sonne bald in ihrer ganzen Pracht zeigt – und es endlich aufhört zu schneien! Jetzt mal ehrlich, das geht doch nicht! 😀

Habt ihr auch schon Frühlingsklamotten geshoppt? Oder wartet ihr doch noch lieber auf besseres Wetter? 🙂

2 thoughts on “Frühlingshafter Babyhaul #2 – H&M, Zara, Odenwälder, Name it

  1. Hübsch, hübsch, besonders die Bodys in den frühlingshaften Farben.

    Was Schlafsäcke angeht stehen wir total auf die von Kaiser und Sterntaler, genauer gesagt auf die mit den anklettbaren Ärmeln, da kann man nämlich zwischen Langarm und ärmellos variieren. Aktuell haben wir auch zwei ärmellose Schlafsäcke von IKEA, die aber den Reißverschluss mittig haben – seitlich gefällt mir besser.

    Wir suchen gerad einen UV-sicheren Sommerhut mit Nackenschutz. Haben schon einen bei Jako-O entdeckt, aber uns noch nicht entschieden.

  2. Ja, nicht wahr? Nachdem Kiwi jetzt immer eher weiß Bodys hatte, war ich auch ganz begeistert von den Farben 🙂

    Kaiser und Sterntaler hab ich noch gar nicht ausprobiert, aber abnehmbare Ärmel klingt gut!

    Ja, der Sonnenhut ist eher hübsch anzusehen als echter Schutz. Da müssen wir uns auch noch einmal genauer umsehen! Wenn du einen tollen findest, sag gerne Bescheid! 🙂

Kommentar verfassen